Landesportal Coronavirus

Navigation und Service

| Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr | Wirtschaft, Wirtschaftsförderung

Kreditprogramme von Land und Bund jetzt verfügbar

Ab sofort können kleine und mittlere Unternehmen im Saarland das 25 Mio. Euro-Kreditprogramm „Sofort-Kredit-Saarland” in Anspruch nehmen, welches das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr gemeinsam mit der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB) aufgelegt hat.

Mit dem Programm soll die Liquidität der saarländischen Unternehmen im Zuge der Corona-Krise weiter gesichert werden. Hinzu kommt mit dem KfW-Schnellkredit ein weiteres Kreditprogramm als ein Baustein des von der Bundesregierung aufgelegten Schutzschirms für den Mittelstand.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger: „Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die saarländische Wirtschaft sind deutlich spürbar – vor allem für kleine und mittlere Unternehmen. Mit dem auf 25 Mio. Euro dotierten Programm ‚Sofort-Kredit-Saarland‘ geben wir diesen Unternehmen eine weitere Möglichkeit an die Hand, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie auszugleichen. Schnelle Kredite mit kompletter Absicherung durch Bund und Land ergänzen die Direkthilfen für Unternehmen. Sie öffnen den Unternehmen ein Fenster zum Atmen auch über die akute existenzielle Notlage hinaus.“

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel und sonstiges Dienstleistungsgewerbe) sowie freiberuflich Tätige, z.B. Ärzte, Steuerberater oder Architekten.  Der Kredithöchstbetrag beläuft sich auf bis zu 500.000 Euro.

Es kann einerseits ein Kredit mit einer  Laufzeit von sechs Jahren bei grundsätzlich einem tilgungsfreien Anlaufjahr beantragt werden. Zusätzlich steht auch ein Kredit mit Nachrangabrede zur Stärkung des Eigenkapitals des Unternehmens mit einer Laufzeit von 10 Jahren bei 5 tilgungsfreien Anlaufjahren zur Verfügung. 

Dingliche Sicherheiten sind nicht zu stellen.

Doris Woll, Vorstandsvorsitzende der SIKB:  „Als die Förderbank des Saarlandes sind wir die zentrale Anlaufstelle für Förderkredite im Saarland. Wir beraten zu den Kreditprogrammen der KfW, aber auch zu anderen Finanzinstrumenten, wie zum Beispiel Bürgschaften, Beteiligungen oder Nachrangdarlehen. Unser Team prüft alle Finanzierungsmöglichkeiten, die helfen können den aktuellen Finanzierungbedarf zu decken.“

Die Antragsunterlagen und weitere Informationen sind auf www.sikb.de verfügbar. Die Antragstellung erfolgt  unter Mitwirkung der Hausbank direkt bei der SIKB.

Medienansprechpartner

Julian Lange
Pressesprecher und stellvertretender Regierungssprecher

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken