Landesportal Coronavirus

Navigation und Service

| Ministerium für Bildung und Kultur | Bildung, Lehrerbildung, Schule

Lehrerfortbildungen von Online Schule Saarland erfreuen sich großer Beliebtheit

Mit einer neuen Fortbildungsreihe unterstützen das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) und das Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) die saarländischen Lehrkräfte im Umgang mit der ONLINE Schule Saarland.

Mit unterschiedlichen Modulen richten sich die Fortbildungen an Anfänger*innen und Fortgeschrittene. Insgesamt stehen 350 Fortbildungsplätze zur Verfügung, der erste Fortbildungsdurchgang begann am 18. Mai.

„Mit unserer Bildungscloud ‚ONLINE Schule Saarland‘ haben wir ein System entwickelt, mit dem wir nicht nur Schülerinnen und Schüler beim Lernen von zuhause digital unterstützen, sondern auch Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Eltern organisieren können. Ich freue mich, dass unsere Lehrerinnen und Lehrer dieses Angebot so gut annehmen, denn das digital unterstütze Lernen von zuhause wird künftig – auch unabhängig von Corona - eine wichtige Rolle spielen“, so Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot.

 Die Crash-Kurse im „Lernen online“ sind als vierwöchige Blended-Learning-Formate konzipiert. Die Teilnehmer*innen werden dabei in Videokonferenzen geschult, die über die ONLINE Schule Saarland organisiert werden. Auch die Arbeits- und Übungsphasen zwischen den Videokonferenzen werden über die saarländische Bildungscloud betreut.

 Mitte Juni beginnt dann parallel bereits die zweite Fortbildungsreihe, die Grundlagen-Kompetenzen im Umgang mit der Online-Schule Saarland voraussetzt. Die zweite Fortbildungsreihe wird stärker schulform- und fächerspezifisch zugeschnitten sein. Dazu sollen auch weitere Fachexpert*innen einbezogen werden, um die Fortbildung zusätzlich fachdidaktisch anzureichen.

 Ergänzend planen MBK und LPM für die Sommerferien freiwillige Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Eltern. Die Inhalte der Fortbildung werden adressatengerecht aufbereitet. Für Lehrkräfte werden die Inhalte der modularisierten Lehrkräftefortbildung aufgegriffen und weiter vertieft. Für Eltern werden eigens zugeschnittene Veranstaltungen angeboten.

 Das neue Fortbildungsprogramm soll auch im neuen Schuljahr weitergeführt werden. "Digitale Kompetenzen werden künftig weiter an Bedeutung gewinnen. Die kluge Verknüpfung von digitalen und analogen Angeboten ist auch im Sinne der inklusiven Bildung ein Vorteil, weil sie Lehrkräften ermöglicht, besser auf individuelle Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Deshalb setzen wir hier einen Schwerpunkt in der Fortbildung unserer Lehrerinnen und Lehrer", erklärt Streichert-Clivot.

Medienansprechpartner

Marija Herceg
Pressesprecherin

Trierer Straße 33
66111 Saarbrücken